10127.

the write into memory. instant meine ich…, das haus voller bezüge.

  1. bezug: jana irmert. cusp. flood. absence. bezug hier der ephemeridenmusik, so als hätte ich grad noch zuviel zu tun. es schaltet sich von selbst aus, wenn ich nicht aufpasse. also stern, diese vielen gabelungen dann, von denen aus immer tiefer ins arkkiv die wege. jeder des sterns der nochnichtmal mehr leuchtet. habe 8min29sec gewartet. es leuchtet nichts cvd. die belange hier
  2. zweiter bezug: not found on 404. hier werden wir wenn einander aus dem weg
    1. stern hier auch: aus dem weg gehen also weg. schreibens englisch.
  3. the whole life: what sound nestcepas? if you could hear her treating desk…, synapses osä. die den rausch vermeintlich nur aber man spürt das, there might be endangered species we are not im nullpunkt im sober im still
  4. die referenzfläche, die sich selbst findet zb. und verneint, dasz auch sie zusätze ausbildet, die am kern des problems
  5. des pudels kern: jeden morgen lese ich einen brief. ich bin nach um vier jahren damit jetzt bei f. also fontane. der pudel is next to the core, ich habe bei A angefangen, klar…, wie jeder depp.
    1. absence slow now. inhale. keep emtpy the jever. inhale. jever. die landungsbrücke empty the jever strand. strand dort ufer wo die schalen…, ich habe einen sprung in den deich gerissen glaube ich. es sickert mehr ins land es sickern auslaufmenschen ins meer durch den spalt. wir versprechen uns tonfugen. es gibt keine acht dort, da sind nur haftteilchen des schlick, aus dem das land sich jetzt endlich fügt.

10125.

wir stehen jetzt irgendwo. hoffen ca. s wär nix passiert. keltern die belange. und staub…, also seine formel zuerst. der staub der morgens, wenn ich über die autobahn mit dem fahrrad zb.

ich habe den ring abgenommen. die hitze wenn es jetzt wärmer wird läszt meine gelenke anschwellen. sie sagen

tretens aus dem ufer, oder: tretens nicht ins gleisbett. ich trete in kein gleis keine sorge. sie sagen nur eine rolle bitte und ich denke ich will gar keine eigentlich. von den eiben staub auch. vom wacholder. über der spree jetzt. sie haben das parkhaus gespritzt, in zwei wochen sind die ahörner dran. sie sagen leerstellen…, alles leerstellen diese belange und ich weisz, die alten

keltern den most, haben immer den most gekeltert aber so schnell wird das nicht schlecht, daraus könn sie auch im herbst noch…

sammle die ratten ein. daphnien, aus dem :wimmelbuch im brunnen: für aufs brot zb. ja soweit kommts noch pisz die wand an… machich.

10104.am, chalk.

bouwdweelen riggvärtelling. im jarbuch: die schnepfenjagd (so der pfarrer) heut zu allgemein, barken müszte man jetzt…, den schnee übersetzen. der pfarrer, im jarbuch (also ich jetzt): „schnepfen. da sollte ein punkt gesetzt werden.“ nicht :barken:. grenzen ziehen! nach der schneejagd: pizza zb., aber warum das abknicken, das kookie :vogelmot:.

doch immer nach der schnepfe sehen (so ich, so der pfarrer) bis der hals. ich kann nur noch die laufschrift lesen unter dem

vogelmot :schlich:, als wenn alles streifen hier alles streunen abstreunen der wege sofort URTICA riefe und ich hätte mich damit total daneben was solls

nasz sind die stubben, rauch hängt über dem friedhof nur mein rauch denn niemand sonst und das meer hinten sowie blauweit himmel und marsch, immer ineins gegangen, eigentlich hintüber, vom deichfell.


10143.good morning vr.

allfine, justceque manque de t.paper.